Über uns

Wer sind wir?

Zwei hundeverrückte Frauchen mit ihren Vierbeinern! Das sind Andrea Herrmann (Pharmazeutisch Technische Assistentin und Tierheilpraktikerin)  und Beate Taschner (Bürokauffrau und Hundetrainerin (Ausbildung bei animal learn), die ihre Liebe zum Irish Wolfhound und Großpudel in einem Häuschen mit Garten in Eurasburg (bei Augsburg) teilen.

Wärend Beate seit Kindesbeinen mit Großpudeln lebte und damit die Leidenschaft zu dieser Rasse quasi in die Wiege gelegt bekommen hat, durfte ich, Andrea, meine Kindheit in einem Tierarzthaushalt verbringen und bin, seit ich denken kann, ein absoluter Hundefreund. Mit 12 Jahren erfüllte sich ein Herzenswunsch und mein erster eigener Hund zog in der Familie Herrmann ein: Trixi, eine gelungene Mischung aus Dalmatiner und Deutschen Schäferhund.

Trixi

Trixi, mein erster eigener Hund (1980)

 

1980 lernte ich bei einem Besuch auf dem Bauernhof von Freunden die Rasse Irish Wolfhound kennen, es war eine Hündin mit dem schönen Namen 'Pauline'. Diese Hündin faszinierte mich nicht nur durch ihre imposante Erscheinung sondern viel mehr durch ihren unglaublich ruhigen und sanften Umgang mit Fremden, Kindern und allen Arten von Tieren.  Pauline lebte auf einem Hof mit weiteren drei Hunden, sowie diversen Katzen, Hühnern, Enten, Pfauen, Schafen, Pferden, einem Esel u.v.m. Diese Hündin strahlte eine Ruhe und Souveränität in diesem bunten Treiben aus, die ich von Hunden bisher nicht kannte. Von diesem Tag an war mir klar: Irgendwann wird auch mich ein sanfter Riese durchs Leben begleiten!

andrea pauline1

Pauline! (Ostern 1980)

 

In den kommenden Jahren war ich nur noch im 'Wolfhound-Fieber' - ich sammelte ALLES, was ich über diese imposante Rasse finden konnte, jeden Zeitungsausschnitt mit Bildern dieser Rasse, alle IW-Bücher, die es damals gab und besuchte damals schon diverse Hundeausstellungen, um diesen faszinierenden Riesen nahe zu sein. 1985 lernte ich Familie Wieser kennen und ein Jahr später zog er dann ein, mein erster Wolfhound - 'Lion heart's Captain Cook', wir nannten ihn Rocky. Leider wurde Rocky aufgrund eines angeborenen Hüftleidens nicht alt, die Liebe zu dieser Rasse war jedoch ungetrübt und so nahmen wir Kontakt zu Ingrid Huber auf und lernten ihre Hunde kennen. Die Begeisterung war so groß, dass im Laufe der Zeit drei Rüden aus der Zucht 'von den Eichelwiesen'  unser Leben bereicherten: 1989 war es Sammy, ihm folgte Tibbot und 1998 Robin. Diese drei Rüden hatten ganz unterschiedliche Eigenheiten, begeisterten jedoch alle durch den typisch sanften und umgänglichen Charakter, der den Irish Wolfhound als angenehmen Familienhund auszeichnet. Robin war ein sehr vitaler, robuster Rüde der aber leider im im Mai 2006 im Alter von acht Jahren ganz tragisch durch einen tierärztlichen Fehler ums Leben kam.

 Lion hearts Captain Cook 1986

Rocky als Junghund mit meinen Brüdern

 Sammy Juli 1989

Sammy im Juli 1989, 6 Monate jung

Tibbot 6 Jahre

Tibbot mit Frauchen im Urlaub, Herbst 1996

RobinRudi

Beste Freunde: Robin und Rudi (PBGV)

Nachdem wir den Schock über den tragischen Verlust von Robin halbwegs überwunden haben, erfüllte ich mir  im Juni 2007 einen langjährigen Traum und die erste Irish Wolfhoundhündin zog in Eurasburg ein - ich hatte mich diesmal für eine Hündin aus Norwegen aus der Zucht von Anne Mette Mikkelsen entschieden. Ihr Name war Ballygran's Caronwyn Caitriona - der Rufname war jedoch ein anderer... jetzt hatte ich endlich meine eigene Pauline ...

Kontakt

Andrea Herrmann
86495 Eurasburg
Deutschland
leandochroi@web.de

Wir züchten im:
DWZRV  vdh  fci